Nachdem wir 2015 den ersten AUGENHÖHE-Film erstmalig in die Schweiz gebracht haben, folgte im letzten Jahr die Premiere des zweiten Teils. Und nun gibt es auch dieses Jahr eine weitere Premiere. Denn die Dialoge, die durch die Filme entstanden sind, haben immer wieder die Frage aufgeworfen: Und jetzt, wie geht es weiter?

Für ganz eilige:

  • Was: AUGENHÖHECamp Zürich 2017
  • Wann: 15. September 2017, 08:30 bis 17:00
  • Wo: Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich
  • Tickets: Am Ende der Seite oder direkt hier: Link

Und was passiert da so?
Und hier bietet das AUGENHÖHEcamp genau die Möglichkeit für eine Vertiefung ganz unterschiedlicher Themen. Denn das AUGENHÖHEcamp ist ein Lernraum. Hier unterstützen sich UnternehmerInnen, GeschäftsführerInnen, Organisationsentwickler, Personaler sowie engagierte MitarbeiterInnen gegenseitig, helfen bei der Lösung konkreter Probleme, bieten Feedback an, hinterfragen Vorgehensweisen und eigene Gewohnheiten.

Ok, und wie läuft das ab?
Ein BarCamp besticht durch offene Dialog, ein hohe Mass an Freiheit und Selbstverantwortung und involviert alle TeilnehmerInnen. Denn hier gibt es keine zähen Vorträge oder langwierige Vorträge. Die Themen werden dabei von euch allen eingebracht. Es gibt mehrere parallel Sessions, die je Slot laufen mehrere Sessions, wodurch eine sehr hohe Themenvielfalt erreicht wird.

Inhaltlich könnten sich die Themen z.B. mit einem der nachfolgenden Themenfelder beschäftigen:

  • Was braucht Selbstorganisation für einen Rahmen?
  • Wie können tragfähige Entscheidungen in selbstorganisierten Teams effizient getroffen werden
  • Welche Management-System sind hilfreich für eine neue Wirtschaft?
  • Was bedeutet Augenhöhe überhaupt und wozu?
  • Welche Kompetenzen sind für Augenhöhe erforderlich?
  • Wie gehen wir mit Spannungen und Konflikten um?

Und was kann ich am Ende mitnehmen?
Das hängt vor allem von jedem individuell ab, da es ganz unterschiedliche Möglichkeiten gibt, den Tag zu verbringen. Allgemein gesprochen, gibt euch das Camp den Raum, um neue Impulse, Denkanstösse und konkrete Lösungen mit in das eigene Unternehmen zu bringen. Die Vernetzung mit anderen Menschen, die sich z.B. für ähnliche Themen interessieren, ist hilfreich, um den Veränderungen in der Arbeitswelt gemeinsam zu begegnen.

Ein Prinzip hat sich jedoch immer bewahrheit: Je geringer meine Erwartungen an das Camp sind, desto grösser ist die Möglichkeit, wirklich überrascht zu werden. Von daher – expect the unexpected!

Ich kenne die Filme noch gar nicht – kann ich dennoch kommen?
Auf jeden Fall! Es ist nicht notwendig, die Filme gesehen zu haben, um an dem Camp teilzunehmen. Es lohnt sich aber 🙂 Diese findet ihr hier: Link

Programm
08:30 Kaffee und Gipfeli
09:00 Begrüssung & Einführung
10:00 Session-Planung
11:00 Start der Sessions
12:30 Essen und offener Austausch
16:30 Abschluss
17:00 Apéro

Über die Organisatoren
Wir, das sind Andreas Messerli und Ralf Metz von me&me | coaching for organizations, begleiten seit mehreren Jahren Unternehmen, die sich in einem Paradigmenwechsel befinden. Dabei berücksichtigen wir die Entwicklung von Mensch und System.

Das Projekt AUGENHÖHE ist uns schon recht früh in der Crowdfunding-Phase des 1. Films aufgefallen. Damals kannten wir niemanden von dem Projekt, auch das ursprüngliche Netzwerk intrinsify.me hat uns nichts gesagt. Aber dennoch wussten wir, dass das ein sehr spannendes Projekt werden kann. Seit dem hat vor allem Ralf immer mehr mit dem Kernteam zusammengearbeitet und ist Gründungsmitglied und Vorstand des Vereins „Augenhöhe Community e.V.“ sowie Mitglied des erweiterten Kernteams (oder so, einfach nah dran).

Ihr habt Fragen zum Camp, Ablauf, Inhalt oder anderes? Dann schreibt uns: ralf@me-and-me.ch

Impression eines Camps
Und für alle, die wissen möchten, wie dies aussehen kann, gibt’s hier noch ein kleines Video.

Tickets kaufen